Sie werden Ihren Mann als Witwer mit Ihren zwei Kindern zurücklassen

Man kann von alternativen Behandlungsmethoden bei Krankheit halten, was man möchte. Ich gestehe jedem zu, alternative Heilmethoden abzulehnen. Ich verurteile niemanden, der ausschließlich die Schulmedizin akzeptiert. Persönlich finde ich, haben beide ihre Daseinsberechtigung. Fragt man mich, wie ich zur Vorgehensweise meiner Frau stehe, antworte ich unsicher. Denn auch ich bin nicht sicher, ob Krebs sich ausschließlich alternativ behandeln lässt. Ich war es, der Johanna gebeten hat, eine Biopsie vornehmen zu lassen, damit wir wissen, womit wir es zu tun haben.

Nutze die schulmedizinische Diagnostik für Dich

Es ist einige Wochen her, dass Johanna in der BioSanum Praxis die biologische Krebsbehandlung – mangels finanzieller Möglichkeiten – abgebrochen hat. Es scheint, als ob der Haupt-Tumor weiter wächst und sich wenig beeindruckt von der B17-Behandlung zeigt. Schon vor einigen Wochen hatte ich Kontakt mit der leitenden Oberärztin des Brustkrebszentrums in Eutin – persönlich und auch telefonisch. O-Ton: „Hr. Bänfer, das sage ich jetzt nur Ihnen und nicht Ihrer Frau. Wenn sie (Johanna) weiter an der biologischen Krebstherapie festhält, wird sie sterben und zwar innerhalb eines Jahres.“ Man muss Psychologie nicht studiert haben, um zu erkennen, das diese Botschaft ihre Wirkung nicht verfehlen kann. Angst, Angst, Angst!

Dennoch habe ich Johanna gebeten, dort zumindest einen Gesprächstermin zu vereinbaren, um alle Fakten zu kennen. Das geht nur mit der modernen schulmedizinischen Diagnostik wie CT, PET-CT, MRT, Ultraschall etc. Der Termin für das Erstgespräch war diese Woche. Sie sollte sich unvoreingenommen alles anhören. Über alternative oder unterstützende Behandlungsmethoden wurde kein Wort verloren. Es wurden die Standard-Leitlinien runtergebetet, so wie auch schon in Berlin.

Interessant auch die Antwort auf die Frage meiner Frau, wie viele von den behandelten Patientinnen noch 5, 10, 20 Jahre leben. SCHWEIGEN! Keine Antwort. Es gruselt mich.

Das Gespräch endet mit: „Sie werden Ihren Mann als Witwer mit 2 kleinen Kindern zurücklassen“.

Nach dem Gespräch in der Klinik haben wir uns in Eutin am See getroffen. Was wir in den letzten Wochen an seelischer Stabilität und vielen Gesprächen, Tränen und harter Arbeit geschaffen haben, war mit einem Satz massiv angegriffen. Ich kann nicht verstehen und ich will nicht akzeptieren, wie man so taktlos, würdelos und respektlos handeln kann.

2 Kommentare bei „Sie werden Ihren Mann als Witwer mit Ihren zwei Kindern zurücklassen“

  1. HALLO ALEX.
    WAS SOLL MAN DAZU SAGEN. ICH WAERE AUCH WÜTEND UND FASSUNGSLOS. Da ich in einer ähnlichen Situation war, kann ich deine bzw. eure Situation verstehen. Ich wünsche und schicke euch Kraft und Hoffnung das durchzustehen. Ich denke an Euch. Lg an deine Familie

    1. Alexander Bänfer sagt: Antworten

      Hallo Volker,
      vielen Dank für Deine anteilnehmenden Worte. Kraft können wir gut gebrauchen. Hoffnung haben wir. 😉
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar